Erfolgreich als Nr. 1

Du willst sicher nicht die ganze Welt beherrschen, doch zumindest einen Teil davon: deine Nische – dein Spezialgebiet, in dem du tätig bist! Die Marktführerschaft, die Nr. 1 zu werden, sollte also das grundlegende Ziel deiner Arbeit sein.

Wettbewerb und „Leben und leben lassen“

Den Spruch „Wettbewerb belebt das Geschäft“ kennt bestimmt jeder. Dieser ist im Grunde genommen auch wahr und richtig. Doch an die Folgen daraus denkt kaum jemand. Wettbewerb verhindert auch mögliche Gewinne und killt das Geschäft. Das kannst du überall beobachten. In vielen Branchen waren es große Häuser, in denen du dich mit dem jeweils nötigen eindecken konntest. Inzwischen hat sich ein Großteil der Einkaufstätigkeit auf den Onlinehandel verlagert. Wer da nicht mit dem Trend gegangen ist, ist inzwischen in Insolvenz, günstig weiter verkauft oder gar weg vom Markt. Da haben wir Karstadt als Tochter der Arcandor AG, nach Insolvenzanmeldung zwischen Investoren hin und her geschoben. Oder die Traditionsmarke Quelle, die nur noch als Markenname der Otto Group geführt wird. Die Baumarktkette Praktiker mit ihrem Werbeslogan „20% auf alles“ ist auch nur noch eine Erinnerung an vergangene Tage.

Primär gesehen hat der Kunde natürlich einiges davon – Rabatte an jeder Ecke. Für den Anbieter kann dies jedoch der sichere Weg in den Untergang bedeuten. Erst Mitarbeiter entlassen um Kosten zu senken, dann einige Häuser oder Filialen schließen und schließlich der Weg in die Insolvenz. Die Sicht auf die Dinge war zu kurzfristig, wo und wie man in den nächsten Jahren da steht zu selten überdacht.

Druck des Marktes

Wir kennen aus der Presse die #metoo – Bewegung, in der Frauen sich über Missbrauch geäußert haben. Trauriges Kapitel. Im Wettbewerb gilt diese me too – Situation jedoch als normal und schon fast gewollt. Möbelhäuser beispielsweise haben immer irgendwelche Jubiläen, in denen 20% – 30% oder die MwSt. an den Kunden weiter gegeben werden. Beginnt einer damit, dauert es keine zwei Wochen und der nächste Möbelriese zieht nach. Der Druck des Marktes zwingt ihn dazu. Auf andere Art und Weise kann er mit seinem Wettbewerber nicht mehr mithalten. Sie haben zum größten Teil die gleichen Produkte im Angebot und können nur über den Preiskampf Umsätze generieren. Bei genauerem betrachten, haben wir in fast jeder Branche diese Situation.

Kein Preiskampf durch Dominanz

Um nicht auch in diese Situation zu geraten, kannst du den Weg der Alleinstellung und Dominanz wählen. Also den Markt für deine Nische beherrschen, die Nr. 1 zu sein.
In vielen kommt nun der Gedanke „Das ist eine Nummer zu groß für mich. Das kann ich nie erreichen.“ Diejenigen würden jetzt hier aufhören zu lesen und die einfache Lösung des Problems verpassen.

Errichte deine Nr. 1 – Position durch erschaffen eines Monopols

Monopole sind verschrien. Hören wir von einem Monopol, denken wir erst negativ darüber. Dies ist jedoch zu Unrecht, wenn man sich die Bedeutung des Wortes anschaut. Ein Monopol ist die alleinige Führung eines Segments, einer Branche. Um so positiver wäre es, wenn das Monopol dir gehören würde. Der negative Touch entsteht nur, wenn du es mit unfairen Mitteln erreichst. Über einen zermürbenden Preiskrieg für den du viel Kraft aufwenden musst oder deine Konkurrenz in ein schlechtes Licht stellst. Erreichst du aber die Vorherrschaft in deiner Nische durch das Hervorheben deiner Besonderheit oder Einzigartigkeit, wird nur der neidische Wettbewerb etwas Negatives darin sehen. In diesem Fall musst du auch nicht in den Preiskampf mit Anbietern ähnlicher Produkte oder Dienstleistungen einsteigen.
Der Weg dahin geht über eine sehr genaue Positionierung und spezifischen Marketingmaßnahmen deiner selbst und deines Angebots. Das Geheimnis dahinter ist nicht besser als andere zu sein, sondern ANDERS! Der Markt wird dafür auch nicht zu klein sein, solltest du gerade an diesen Punkt denken.

Dafür reicht es beispielsweise nicht nur eine Positionierung anzubieten, dafür gibt es genügend Angebote auf dem Markt. Eine Positionierung für Dienstleister, die über die eigene authentische Persönlichkeit den Erfolg generieren wollen, ist hier viel spezifischer.

Erst spitz, dann breit

Mit einer detailliert ausgearbeiteten Positionierung legst du auch deine Nische fest, in der du tätig sein möchtest. In dieser Nische findest du Menschen, die ihre Bedürfnisse auf verschiedene Art und Weise stillen wollen. Sind es die einen, die einen Online-Kurs machen wollen, findest du auf der anderen Seite diejenigen die gerne Seminare oder 1:1 Coaching lieber in Anspruch nehmen. Um alle zu erreichen, musst du sämtliche Wege in Betracht ziehen, dein Angebot auf dem Markt zu bringen. Vergiss nicht: du bist nicht nur ein Anbieter eines Produkts oder einer Dienstleistung. Du bist ein Bedürfnisstiller!

Mit dieser breiten Streuung schaffst du dir speziell für deine Nische eine große Auffindbarkeit und in der Schlussfolgerung daraus errichtest du dein Monopol.

Umsatz ist nicht gleich Gewinn

Hast du die spitze Positionierung und den Plan der breiten Streuung, kannst du auch gesunde Preise aufrufen. Du musst nicht im Preiskampf mit anderen agieren und wenig Gewinne in Kauf nehmen. Durch deine Einzigartigkeit fällt es dir leichter, mit deinem Angebot gutes Geld zu verdienen. Jeder spezialisierte Arzt kann wesentlich mehr verdienen als der Allgemeinarzt um die Ecke. Gut zu überprüfen ist dies auf den Mitarbeiterparkplätzen vor Kliniken oder von der Praxis des Allgemeinarztes.

Hallo, hier bin ich.

Du weißt was du bist: ein Spezialist in deiner Nische.
Du weißt wer deine potenziellen Kunden sind: diejenigen, deren Problem du lösen kannst.
Du weißt wo du die potenziellen Kunden findest: auf sämtlichen Kanälen, die du in deiner Positionierung herausgearbeitet hast.
Du weißt wie viel das Wert ist: höhere Umsätze und Gewinne als der „Kollege“ mit seinem Bauchladen.

Jetzt ist es an der Zeit, der Welt dies auch mitzuteilen. Nutze die Kanäle deiner potentiellen Kunden und mache auf dich aufmerksam. Nicht durch „das biete ich auch“ sondern durch „Nur hier findest du die Lösung deines Problems“

PS. Du willst wissen, welche Fähigkeiten noch in dir schlummern? Du möchtest Blockaden vor deinen Erfolg aufdecken und beseitigen? Als Holistic Coach kann ich dir genau dabei helfen. Jenseits des dir bereits bewussten Potenzials. Schreibe mir über dein aktuelles Problem und lass uns gemeinsam die Lösung dafür finden. Denn diese steckt bereits in dir, du kannst sie nur noch nicht greifen.