Authentizität oder Anpassung?

Mit Authentizität wirst Du in der Gesellschaft polarisieren. Die einen werden Dich mögen, die anderen nicht. Meistens ist es sinnvoll authentisch zu sein, gelegentlich ist aber auch der Weg der Anpassung der geeignete. Wann welcher Weg der bessere für Dich ist, kannst Du in den nächsten Zeilen lesen.

Kennst Du diese oder ähnliche Situation? Du stehst vor einer Entscheidung und fragst Dich „Was tun? So vorgehen, wie ich es gerne möchte oder das was man von mir erwartet bzw. verlangt? Authentisch sein oder mich anpassen?“ Beide Optionen können auf den ersten Blick richtig sein. Entscheidend ist, welche Bedeutung es für Dich hat. So sagte bereits Platon vor knapp 2.500 Jahren:

Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: Es allen Recht machen zu wollen.

Authentizität erlangen

Hast Du schon mal die Hintergründe des Begriffs „Authentizität“ beleuchtet? Wie könntest Du Authentizität erlangen und diese für Deinen Erfolg einsetzen?

Allgemein wird Authentizität als das Handeln einer Person ohne äußere Einflüsse, also aus der Person selbst heraus begründet, betrachtet. Das heißt, sich und seinen Prinzipien treu zu bleiben. Hierfür sind vier Schritte notwendig.

  1. Sich seiner selbst bewusst sein. Dies setzt ehrliche Selbstreflexion voraus.

  2. Ehrlichkeit. Auch unangenehmes akzeptieren, sich Dinge nicht „schön reden“

  3. Konsequenz. Seine Werte und inneliegenden Motive vertreten und danach handeln. Auch wenn es manchmal unangenehm oder nachteilig für einen selbst werden könnte.

  4. Aufrichtigkeit. Jeder Mensch hat auch negative Seiten und sollte zu diesen stehen. Wer Fehler macht und diese erkennt, kann sein Handeln verändern. Dies ist eine wesentliche Charaktereigenschaft der Authentizität.

Für einen schnellen Check stell Dir folgende Fragen:

  • Kenne ich meine Stärken und Schwächen?

  • Stehe ich dazu – vor allem zu meinen Schwächen?

  • Kenne ich meine tief inneliegenden Motive, die mein Leben auch von unbewusster Ebene mitbestimmen?

  • Wie verhalte ich mich in Situationen, die für mich unangenehm sind?

Die Antwort auf diese Fragen lassen Dich erkennen, ob Du authentisch durch das Leben gehen oder nicht. Auf die berufliche Tätigkeit bezogen sagte bereits Epiktet:

Mache dir selbst zuerst klar, was du sein möchtest; und dann tue, was du zu tun hast.

Werte und Motive zur Authentizität

Aus der Genforschung wissen wir, dass bis 50% des menschlichen Charakters von den Eltern vererbt wurde. Der Rest ist freier Wille und bisherige Erfahrungen. Aus diesen Erfahrungen werden unter anderem die Motive und Werte eines Menschen gebildet. Kennst Du Deine echten Werte und Motive? Besonders hier ist es vielen nicht mehr möglich eine Antwort zu finden. Diese sind tief im Unterbewusstsein vergraben und wirken unbewusst auf Deinen Alltag ein, sie lenken Dich quasi aus dem Hintergrund.

Eine kleine Auswahl an Motiven, die im Leben eine Rolle spielen können.

  • Macht

  • Freiheit

  • Wissen

  • Anerkennung

  • Idealismus

  • Beziehungen

Mit den Techniken des Holistic Coachings können unbewusste und unbekannte Motive sichtbar gemacht werden. Hast Du Deine Motive und Werte – besonders inneliegende – erkannt, kannst Du einen großen Schritt zu wahrer Authentizität machen.

Authentisch zum Erfolg

Im Berufsleben hat sich der Fokus auf die Eigenschaften eines Mitarbeiters weitgehend verändert. Waren früher noch Menschen gefragt, die ihre Tätigkeiten strikt nach Anweisungen durchgeführt haben, stehen Mitarbeiter und Führungskräfte heute vor einer anderen Herausforderung. Es werden inzwischen Persönlichkeiten gefragt, Menschen die zu dem stehen was sie sagen und tun. Dies vermittelt Charakterstärke und Selbstsicherheit. Authentische Menschen erscheinen nicht nur sympathischer, sie sind es in der Regel auch.

Besonders im Bereich der Dienstleistungen sind nicht nur die angebotenen Produkte und Dienstleistungen für den Kunden relevant. Es sind zum großen Teil die Anbieter selbst. Der Kunde fragt sich bei einem Angebot (in der Regel unbewusst): Ist dieser Anbieter mir sympathisch? Strahlt er die nötige und erhoffte Kompetenz aus? Ist er authentisch? Einen Fake merken Menschen sofort.

Anpassung nach Bedarf

Besonders im Umgang mit anderen Menschen sehe ich es oft als nötig, sich auch anzupassen. Auf der einen Seite authentisch sein, aber auch die Authentizität des Gegenübers zu achten. Menschen die alles, was nicht ihrer Meinung entspricht, als falsch hinstellen, beweisen auch in gewisser Weise Authentizität, aber auch eine geistige Unreife.

Teile Deinem gegenüber Deine Sichtweise auf eine Art und Weise mit, ohne ihn zu verletzen. Vermeide eine Eskalation, die Dir den Weg zum eigentlichen Ziel versperrt und behalte dennoch Deinen Standpunkt. Das ist Kompromisshaftigkeit und gehört aus meiner Sicht zur Authentizität dazu. Wie das geht, erfährst Du in meinen früheren Beiträgen über Kommunikation und wie Du respektvoll Nein sagen kannst.

Sobald Du es anderen immer wieder Recht machst, entfernst Du Dich immer mehr von Deinem eigentlichen Ziel und bist nicht mehr authentisch.